Mariss Jansons (c) Peter Meisel

Jansons verlängert Vertrag

Mariss Jansons verlängert seinen Vertrag beim Bayerischen Rundfunk

Mariss Jansons bleibt bis 2024 Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, der Maestro hat seinen Vertrag mit dem Bayerischen Rundfunk bis 2024 verlängert. Jansons ist als Nachfolger von Eugen Jochum, Rafael Kubelik, Sir Colin Davis und Lorin Maazel seit 2003 Chefdirigent der beiden weltweit renommierten Klangkörper des Bayerischen Rundfunks. In seiner Zeit als Chefdirigent hat sich die Abonnentenzahl des BR-Symphonieorchesters nahezu verdreifacht.

Mariss Jansons

Als das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks an mich herantrat, um mir die Bitte um eine weitere Vertragsverlängerung zu übermitteln, war das für mich natürlich eine große Freude! Es ist zugleich die Bestätigung, dass sowohl unsere musikalische Zusammenarbeit als auch die zwischenmenschliche Atmosphäre und das gegenseitige Vertrauen in all den Jahren sehr eng, erfolgreich und außerordentlich erfreulich gewesen sind. Dies möchte auch ich gerne fortsetzen, sowohl mit den Musikern der Orchesters als auch mit den Sängerinnen und Sängern unseres wunderbaren Chors des Bayerischen Rundfunks, und sehe mit Freuden einer spannenden Zukunft mit vielen musikalischen Höhepunkten entgegen.“


 

BR-Intendant Ulrich Wilhelm

„Mariss Jansons hat als Chefdirigent die exzellente künstlerische Leistung des BR-Symphonieorchesters weiter gesteigert und seinen Platz an der Spitze der weltweit renommiertesten Orchester gefestigt. Sein Charisma, sein Anspruch auf Perfektion und seine Leidenschaft übertragen sich gleichermaßen auf die Musiker, das Konzertpublikum und die Musikfreunde in Bayern und weit darüber hinaus. Ich bin glücklich darüber, dass diese einzigartige Erfolgsgeschichte von Mariss Jansons und dem Orchester weitergehen wird. Das Engagement für das neue Konzerthaus mit herausragender Akustik in München ist eines der Herzensanliegen des Maestro. Daher freut es mich besonders, dass die Verlängerung des Vertrags als Chefdirigent von Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks zu einem Zeitpunkt erfolgt, an dem das Projekt konkrete Formen annimmt.“

Bildergalerie

Mariss Jansons (c) Peter Meisel
Mariss Jansons (c) Peter Meisel
Mariss Jansons (c) Peter Meisel
Mariss Jansons (c) Peter Meisel
Mariss Jansons (c) Peter Meisel
Mariss Jansons (c) Peter Meisel
Mariss Jansons (c) Peter Meisel
Mariss Jansons (c) Peter Meisel
Mariss Jansons (c) Peter Meisel

Orchestervorstand, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

„Die Musiker und Musikerinnen des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks sind hocherfreut, dass sie weitere Jahre mit Mariss Jansons zusammenarbeiten werden. Nach nunmehr 15 Jahren sind Chefdirigent und Orchester längst zu einer wunderbaren künstlerischen Einheit verschmolzen, die auf größtem gegenseitigen Respekt und Vertrauen beruht. Wir haben noch viele Ziele, die wir in den kommenden Jahren gemeinsam verwirklichen wollen. Dies lässt uns mit großer Freude auf die gemeinsame Zukunft blicken.“


 

Chorvorstand, Chor des Bayerischen Rundfunks

„Der Chor des Bayerischen Rundfunks ist sehr glücklich, mit seinem Chefdirigenten Mariss Jansons weitere drei Jahre gemeinsam seine Herzenssache voranzutreiben – Musik auf höchstem künstlerischen Niveau erlebbar machen zu können. Jansons umfassende Musikalität, mit der er gemeinsame Konzerte zu außerordentlichen Erlebnissen werden lässt, bereichert nicht nur uns, sondern sind in ihrer humantiären Ganzheit elementare Leuchtturmprojekte der Musikstadt München! In diesem Sinn freuen wir uns auf spannende neue Projekte mit Chor und Symphonieorchester des BR, dem unser Maestro die Treue hält.“

Das BRSO Gratuliert Mariss Jansons