Ryan Wigglesworth, MARK PADMORE & BRSO

SaisonAUFTAKT 2016/2017

Ryan Wigglesworth und Mark Padmore

Über Ryan Wigglesworth

Der junge Komponist und Dirigent Ryan Wigglesworth (links im Bild) wird Ende September die neue Saison des BRSO eröffnen. Er zählt bereits zu den führenden Komponisten seiner Generation und hat schon Kompositionsaufträge des BBC Symphony Orchestra oder des Aldeburgh Festival erhalten.

Auch als Dirigent steht Wigglesworth in enger Beziehung zum BBC Symphony Orchestra und ist seit kurzem Principal Guest Conductor des Hallé Orchestra.

In München wird er seine Liebe zu zeitgenössischer Musik, im Oratorium von Michel Tippett, mit Werken von Beethoven und Britten verbinden.

ÜBER MARK PADMORE

Mark Padmore (rechts im Bild) ist Artist in Residence der Saison 2016/17. Was den britischen Tenor auszeichnet und in welchen Konzerten er außerdem zu erleben sein wird, erfahren Sie hier.

 

Tickets

für das Konzert am 29.9.2016

für das Konzert am 30.9.2016

PROGRAMM

 

Ludwig van Beethoven
„Leonoren“-Ouvertüre Nr.2 C-Dur, op.72a

Benjamin Britten
„Our Hunting Fathers“ – Orchesterlieder, op. 8

Pause

Michael Tippett
„A Child of Our Time“ – Oratorium für Soli, Chor und Orchester

 

 

Mitwirkende

 

Ryan Wigglesworth, Dirigent

Sophie Bevan, Sopran

Karen Cargill, Mezzosopran

Mark Padmore, Tenor

Brindley Sherratt, Bass

Chor des Bayerischen Rundfunks

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

KONZERTEINFÜHRUNG: 18:45 UHR