StartseiteHome Konzerte Konzertkalender Liveübertragung: François-Xavier Roth - ohne Live-Publikum

Liveübertragung: François-Xavier Roth - ohne Live-Publikum

Donnerstag, 14. Januar 2021, 20:30 Uhr
München, Herkulessaal

Programm

Alban Berg
Kammerkonzert für Klavier und Geige mit 13 Bläsern op.8

Béla Bartók
Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta, Sz 106

François-Xavier Roth, Dirigent

Bertrand Chamayou, Klavier

Renaud Capuçon, Violine

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks


 

das konzert zum nachhören


Bildergalerie

François-Xavier Roth (c) BR / Astrid Ackermann
Nach seinem erfolgreichen Corona-Konzert letzten Oktober kehrt der französische Dirigent François-Xavier Roth zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zurück.
François-Xavier Roth (c) BR / Astrid Ackermann
Im Kammerkonzert diese Woche stellt François-Xavier Roth zwei Meisterwerke aus dem frühen 20. Jahrhundert vor, die man nur selten live zu hören bekommt: Alben Bergs „Kammerkonzert für Klavier und Geige mit 13 Bläsern“ und Bartóks „Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta“.
François-Xavier Roth (c) BR / Astrid Ackermann
François-Xavier Roth
Renaud Capuçon, Violine
Renaud Capuçon
François-Xavier Roth (c) BR / Astrid Ackermann
Renaud Capuçon, Bertrand Chamayou und François-Xavier Roth
Bei der Probe im Herkulessaal der Residenz am 13. Januar 2021.
François-Xavier Roth (c) BR / Astrid Ackermann
François-Xavier Roth
Renaud Capuçon, Violine
Renaud Capuçon ist Solist in Alban Bergs "Kammerkonzert für Klavier und Geige mit 13 Bläsern"
Bertrand Chamayou (c) BR / Astrid Ackermann
Der französische Pianist Bertrand Chamayou gibt sein Debüt beim BRSO.
Bertrand Chamayou (c) BR / Astrid Ackermann
Bertrand Chamayou

informationen zum programm

François-Xavier Roth, mit starker Affinität zur Musik des letzten Jahrhunderts, setzt gerne auf musikalische Kontraste: Nun stehen sich Berg und Bartók gegenüber. Alban Berg schrieb sein Kammerkonzert für Klavier und Geige mit 13 Bläsern zum 50. Geburtstag von Arnold Schönberg, dessen Name in das Thema des Variationssatzes eingearbeitet ist: A D S C H B E G. Béla Bartóks Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta entstand als Auftragswerk für Paul Sacher in Basel. Beide Werke zeichnen sich durch eine ganz besondere Besetzung aus: Im Kammerkonzert verschmelzen auf faszinierende Weise die Klangfarben der Holz- und Blechbläser mit den solistischen Partien von Klavier und Geige, hier gespielt von Bertrand Chamayou und Renaud Capuçon. In Bartóks Werk kontrastieren rhythmisch geschärfte Passagen eines großen Schlagzeugapparats mit den Saiteninstrumenten Harfe, Klavier und Streichern sowie der Celesta.

PROGRAMMHEFT – EINZELSEITEN

PROGRAMMHEFT

Layout in Einzelseiten

Für die Ansicht auf dem Handy empfohlen.

Programmheft herunterladen

PROGRAMMHEFT – DOPPELSEITEN

PROGRAMMHEFT

Layout in Doppelseiten

Für den Ausdruck empfohlen.

Programmheft herunterladen

Weitere Konzerttipps

28.01.2021

Liveübertragung: Zubin Mehta – ohne Live-Publikum

05.02.2021

Livestream: Robin Ticciati | Christian Gerhaher – ohne Live-Publikum

18.02.21 / 18.02.21 / 19.02.21 / 19.02.21

Franz Welser-Möst | Simon Keenlyside

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK