Peter Eötvös

Freitag, 03. Mai 2019, 20:00 Uhr
München, Herkulessaal
Konzerteinführung um 18:45 Uhr
Tickets

Programm

Peter Eötvös
The gliding of the eagle in the skies (2011/16)

Peter Eötvös
Alle vittime senza nome (2016)

Peter Eötvös
Halleluja - Oratorium balbulum (2015)

Peter Eötvös, Dirigent

Iris Vermillion, Mezzosopran

Eric Stokloßa, Tenor

Matthias Brandt, Erzähler

Chor des Bayerischen Rundfunks

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Die Welt verändern kann Musik vielleicht nicht, doch ihrem absurden Treiben einen Spiegel vorzuhalten, das vermag sie allemal. Und Peter Eötvös‘ Musik tut dies auch! Das Oratorium balbulum – Halleluja, für das der ungarische Schriftsteller Péter Esterházy das Libretto verfasste, ist eine lustvoll-hintersinnige Bestandsaufnahme unserer Gegenwart. Im Zentrum steht ein stotternder Prophet, dem es angesichts des Zustandes unserer Welt einfach nicht mehr gelingen will, Aussagen über die Zukunft zu treffen. The gliding of the eagle in the skies entstand 2016 im Auftrag des baskischen Nationalorchesters Euskadiko Orkestra. Bei der Komposition ließ sich Eötvös von dem Bild eines in hoher Luft gleitenden Adlers inspirieren, das in einem baskischen Lied besungen wird. Für ihn der Inbegriff vollkommener Freiheit. Ausgelöst durch die erschütternden Bilder der Flüchtlingstragödie entstand 2016 Alle vittime senza nome (An die namenlosen Opfer), ein dreisätziges Orchesterstück, das an die unzähligen Menschen erinnert, die auf dem Weg in ein besseres Dasein im Mittelmeer den Tod fanden.

Weitere Konzerttipps

29.06.2019

Tag der offenen Tür

05.07.2019

Susanna Mälkki

13.07.2019

Klassik am Odeonsplatz

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay