… in Deutschland

In vielen deutschen Konzerthäusern gastiert das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf Tourneen, wie z.B. in Frankfurt, Hamburg oder Berlin.

Alte Oper, Frankfurt

Alte Oper, Frankfurt (c) aj82 (wikimedia commons)

Die ehrwürdige „Alte Oper“ in Frankfurt besucht das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks ca. alle ein bis zwei Jahre. Hier finden Sie die letzten Konzerttermine:

16. Mai 2020: Mariss Jansons & Lisa Batiashvili

29. Oktober 2019: Mariss Jansons & Rudolf Buchbinder

1. Mai 2018: Mariss Jansons & Franz Peter Zimmermann

19. November 2016: Mariss Jansons & Gil Shaham

9. April 2016: Mariss Jansons & Leonidas Kavakos

ELBPHILHARMONIE

Kölner Philharmonie

20160316_Köln_© Meisel (BR)

Ein- bis zweimal pro Jahr besucht das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks die Kölner Philharmonie, deren Saal unter des Heinrich-Böll-Platzes liegt. Die letzten Termine sind:

1. November 2019: Mariss Jansons & Diana Damrau

27. Oktober 2018: James Gaffigan & Igor Levit

4. November 2017: Riccardo Muti

19. Juni 2016: Bernard Haitink

16. März 2016: Mariss Jansons

Konzerthaus Dortmund

Konzerthaus Dortmund (c) JosefLehmkuhl (wikimedia commons)

Im 2002 eröffneten, modern designten Konzerthaus Dortmund residiert das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks regelmäßig auf Tourneen, zuletzt 2016:

9. Juli 2016: Yannick Nézet- Séguin & Anna Prohaska

 

Musikfest Berlin

BRSO Musikfest, Berliner Festspiele

Auch beim internationalen Orchesterfestival „Musikfest Berlin“, das jährlich im Rahmen der Berliner Festspiele stattfindet, trat das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in den vergangenen Jahren auf, zuletzt 2016:

3. September 2016: Daniel Harding – Eröffnungskonzert Musikfest Berlin

Philharmonie Essen

Philharmonie Essen (c) Островский Александр, Киев (wikimedia commons)

Die Philharmonie Essen, Sitz der Essener Philharmoniker, wird auch vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks regelmäßig besucht, das nächste Konzert in Essen findet 2019 statt:

5. November 2019: Mariss Jansons