StartseiteHome Konzerte Konzertkalender Livestream: Mirga Gražinytė-Tyla | Francesco Piemontesi – ohne Publikum

Livestream: Mirga Gražinytė-Tyla | Francesco Piemontesi – ohne Publikum

Freitag, 26. März 2021, 20:30 Uhr
München, Herkulessaal

Programm

Mieczysław Weinberg
Symphonie Nr. 2 op. 30 für Streichorchester

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur, KV 595

Ludwig van Beethoven
Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 C-Dur, op. 72b

Mirga Gražinytė-Tyla, Dirigentin

Francesco Piemontesi, Klavier

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks


informationen zum programm

Die herausragende litauische Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla setzt sich für zu Unrecht vergessene Komponisten ein wie Mieczysław Weinberg, einen Freund Schostakowitschs. Seine Zweite Symphonie von 1946, ein ergreifender Rückblick auf die düsteren Kriegsjahre, wurde von ihr erstmals auf CD eingespielt. Dieser bewegenden Wiederentdeckung stellt sie Mozarts letztes Klavierkonzert KV 595 gegenüber, das wegen seines hoffnungsvollen Finales zu einem der beliebtesten Konzerte Mozarts gehört und den Schweizer Pianisten Francesco Piemontesi wieder zum BRSO führt. Das Rondo-Thema zog Mozart für sein Lied Sehnsucht nach dem Frühling KV 596 heran: der Eingangsvers »Komm, lieber Mai, und mache« kann dem gesanglichen Finale des Klavierkonzerts unterlegt werden. Die nachfolgende Leonoren-Ouverture Beethovens beschreibt mit ihrem befreienden Trompetensignal den politischen Frühling nach einer mörderischen Diktatur.

PROGRAMMHEFT – EINZELSEITEN

PROGRAMMHEFT

Layout in Einzelseiten

Für die Ansicht auf dem Handy empfohlen.

Programmheft herunterladen

PROGRAMMHEFT – DOPPELSEITEN

PROGRAMMHEFT

Layout in Doppelseiten

Für den Ausdruck empfohlen.

Programmheft herunterladen

Das Konzert findet im Rahmen der litauischen Kultursaison in Bayern 2021 statt.

Das Projekt „Ohne Distanz: Litauische Kultur in Bayern 2021“ wird vom Lithuanian Culture Institute (LCI) und der Kulturattachée der Republik Litauen in Deutschland, in Zusammenarbeit mit der Litauischen Botschaft und zahlreichen Kooperationspartnern in Bayern und Litauen organisiert, mit freundlicher Unterstützung des Kulturministeriums Litauen.

probenfotos

26.03.2021 Generalprobe Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Mirga Gražinytė-Tyla
26.03.2021 Generalprobe Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Francesco Piemontesi
26.03.2021 Generalprobe Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Mirga Gražinytė-Tyla
26.03.2021 Generalprobe Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Francesco Piemontesi
26.03.2021 Generalprobe Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
26.03.2021 Generalprobe Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
26.03.2021 Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Mirga Gražinytė-Tyla
26.03.2021 Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Mirga Gražinytė-Tyla
26.03.2021 Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Francesco Piemontesi
26.03.2021 Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
26.03.2021 Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Mirga Gražinytė-Tyla
26.03.2021 Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
26.03.2021 Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Mirga Gražinytė-Tyla
26.03.2021 Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Francesco Piemontesi
26.03.2021 Mirga Gražinytė-Tyla und Francesco Piemontesi HKS (C) Astrid Ackermann BR
Mirga Gražinytė-Tyla

konzerte des brso bis 5. april ohne publikum

Die Bundeskanzlerin und Regierungschef*innen der Bundesländer haben am 3. März 2021 beschlossen, den Lockdown bis 28. März 2021 zu verlängern. Die Vorfreude des Orchesters, nach dem Lockdown wieder vor Publikum spielen zu dürfen, ist groß. Dass dies vor Ostern möglich sein wird, ist leider äußerst unwahrscheinlich. Deshalb hat sich das BRSO schweren Herzens dazu entschlossen, Konzerte bis einschließlich 5. April (Ostermontag) nicht vor Publikum stattfinden zu lassen.

Mehr Informationen

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK