StartseiteHome Konzerte Konzertkalender Mariss Jansons & Rudolf Buchbinder

Mariss Jansons & Rudolf Buchbinder

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 20:00 Uhr
München, Gasteig
Konzerteinführung um 18:45 Uhr
Tickets

Programm

Carl Maria von Weber
Euryanthe. Ouvertüre

Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur, op. 19

Pause

Dmitri Schostakowitsch
Symphonie Nr.10 e-Moll, op. 93

Mariss Jansons, Dirigent

Rudolf Buchbinder, Klavier

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Mariss Jansons dirigiert die monumentale Zehnte Symphonie von Dmitrij Schostakowitsch – auf seine gereifte Interpretation mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks darf man gespannt sein! Schostakowitsch schrieb das düstere Werk wenige Monate nach dem Tod Stalins 1953 – eine Abrechnung mit dem Diktator und seinem Terror-Regime, unter dem Schostakowitsch so gelitten hatte. Später deutete er sogar an, im aggressiven Scherzo die Fratze Stalins gezeichnet zu haben. All seine Schostakowitsch-Erfahrung kann Jansons in diesem Bekenntniswerk, das den grüblerisch-tragischen Grundton nur gegen Ende überspielt, einbringen. Zuvor gibt es ein Wiedersehen mit dem österreichischen Pianisten Rudolf Buchbinder, der als Spezialist für die Wiener Klassik gilt. Diesmal spielt Buchbinder das zweite Klavierkonzert von Beethoven, das den Komponisten auf seinem spannenden Weg vom mozartisch leichten Ton zu seiner eigenen Expressivität zeigt. Und an den Anfang stellt Jansons die Ouvertüre zu Carl Maria von Webers romantischer Oper „Euryanthe“ – mit ihrem brillanten Schwung ein perfekter Auftakt.

Weitere Konzerttipps

05.12.2019 / 06.12.2019

Franz Welser-Möst & Alexandre Tharaud

19.12.19 / 20.12.19 / 21.12.19

Herbert Blomstedt

16.01.2020

Mariss Jansons & Igor Levit

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay