Samstag, 25. Februar 2023, 20:00 Uhr
München, Max-Joseph-Saal
Tickets

Sonntag, 26. Februar 2023, 18:00 Uhr
Tutzing, Evangelische Akademie

Programm

Robert Schumann
»Märchenerzählungen« für Klarinette, Viola und Klavier, op. 132

Johannes Brahms
Variationen über ein Thema von Robert Schumann für Klavier zu 4 Händen Es-Dur, op. 23

György Kurtág
»Hommage à R. Sch.« für Klarinette, Viola und Klavier

Béla Bartók
Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug, Sz 110

Bettina Faiss, Klarinette

Benedict Hames, Viola

Lukas Maria Kuen, Klavier

Julian Riem, Klavier

Guido Marggrander, Schlagzeug

Raymond Curfs, Pauke

Konzertflügel © Astrid Ackermann

Weitere Informationen zum Kartenkauf für das Konzert in Tutzing finden Sie auf der Website des Veranstalters: Evangelische Akademie Tutzing

INFORMATIONEN ZUM PROGRAMM

Drei Werke stellen Robert Schumann in den Mittelpunkt, der für seine Märchenerzählungen eine Besetzung wählte, die bereits Mozart für das Kegelstatt-Trio verlangte: Klarinette, Viola und Klavier. Mit dem dunkel gefärbten Klang der Instrumente fand Schumann zu einem romantisch-volkstümlichen Ton. Johannes Brahms wählte die letzte von Schumann notierte Melodie, seinen »letzten Gedanken«, zum Thema von zehn Variationen für Klavier zu vier Händen, und Kurtág übernahm die Besetzung der Märchenerzählungen, um Schumanns Fantasiegestalten in filigranen Klanggespinsten neu zum Leben zu erwecken. Entwickelte sich im 19. Jahrhundert das Klavier zu einem volltönenden orchesterartigen Instrument, so ging Bartók in seiner Sonate noch einen Schritt weiter, indem er die Pianisten den Schlagzeugern gleichstellte und mit seiner überwältigend-temperamentvollen Sonate ein mitreißendes Meisterwerk schuf.

Das Konzert im Radio

BR-KLASSIK sendet eine Aufzeichnung des Konzerts am Donnerstag, 09.03.2023 um 20.05 Uhr im Radio.

Weitere Konzerttipps

Sir Simon Rattle © Stefan Radbold

03.02.2023 / 05.02.2023

Sir Simon Rattle

Schloss Blutenburg © Antonia Schwarz

18.02.2023

NotenTexte | Am Ende der Zeit. Ein musikalisch-literarischer Abend

Vimbayi Kaziboni © Astrid Ackermann

17.02.2023

Vimbayi Kaziboni & Tabea Zimmermann

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK