StartseiteHome Konzerte Konzertkalender Liveübertragung Radio: Jakub Hrůša | Brahms – ohne Publikum

Liveübertragung Radio: Jakub Hrůša | Brahms – ohne Publikum

Freitag, 14. Mai 2021, 20:30 Uhr
München, Gasteig

Pandemiebedingt wird dieses Konzert nur live im Radio übertragen. Wir bitten um Verständnis.

Programm

Antonín Dvořák
"Biblische Lieder" für Stimme und Orchester op. 99

Johannes Brahms
Symphonie Nr. 1 c-Moll, op. 68

Jakub Hrůša, Dirigent

Gerhild Romberger, Alt

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks


informationen zum programm

Im Herbst 2018 gab der tschechische Dirigent Jakub Hrůša sein fulminantes Debüt beim BRSO mit Josef Suks selten gespielter, monumentaler Asrael-Symphonie. Die CD-Veröffentlichung dieses Konzertmitschnitts wurde mit einem Pizzicato Supersonic Award ausgezeichnet. Nun präsentiert Hrůša, seit 2016 Chef der Bamberger Symphoniker, gemeinsam mit der Altistin Gerhild Romberger erneut Repertoire aus seiner Heimat. Nicht nur singen, sondern auch beten müsse man seine Biblischen Lieder, sagte Dvořák über die zehn Psalmvertonungen, die er 1894 in New York komponierte und die von einem ganz eigenen Ton der Intimität und Konzentration getragen sind. Dagegen steht im zweiten Programmteil die erratische Wucht von Brahms’ Erster Symphonie mit ihrer enormen Spannweite von düsterem c-Moll bis hin zur warm leuchtenden Alphornweise und Anklängen an Beethovens Freuden-Thema im Finale.

PROGRAMMHEFT – EINZELSEITEN

PROGRAMMHEFT

Layout in Einzelseiten

Für die Ansicht auf dem Handy empfohlen.

Programmheft herunterladen

PROGRAMMHEFT – DOPPELSEITEN

PROGRAMMHEFT

Layout in Doppelseiten

Für den Ausdruck empfohlen.

Programmheft herunterladen


Probenstreiflicht

„Die ganze Welt ist in dieser Symphonie!“ Wir waren bei der Probe von Brahms‘ 1. Symphonie am 11. Mai 2021 in der Philharmonie im Gasteig dabei.

Ich möchte YouTube-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von YouTube geladen werden (siehe Datenschutzerklärung).


Bildergalerie

BRSO unter Jakub Hrusa (c) BR / Astrid Ackermann
Das BRSO probt unter Jakub Hrůša
BRSO unter Jakub Hrusa (c) BR / Astrid Ackermann
Jakub Hrůša war das erste Mal 2018 zu Gast beim BRSO.
Martin Wosnik (c) BR / Astrid Ackermann
Abmessen der Corona-Abstände: Orchesterinspizient Martin Wosnik und Matthias Mehl aus dem Künstlerischen Betriebsbüro.
Jakub Hrusa (c) BR / Astrid Ackermann
Jakub Hrůša
Gerhild Romberger (c) BR / Astrid Ackermann
Solistin in den "Biblischen Liedern" von Dvořák ist Gerhild Romberger.
Jakub Hrusa (c) BR / Astrid Ackermann
Jakub Hrusa (c) BR / Astrid Ackermann
Gerhild Romberger (c) BR / Astrid Ackermann
Gerhild Romberger (c) BR / Astrid Ackermann
Andreas Wohlmacher (c) BR / Astrid Ackermann
Andreas Wohlmacher, Mitglied der 2. Geigen des BRSO
Daniel Nodel (c) BR / Astrid Ackermann
Daniel Nodel, Mitglied der 1. Geigen des BRSO
Angela Koeppen (c) BR / Astrid Ackermann
Angela Koeppen, Mitglied der 2. Geigen des BRSO
Christian Pilz (c) BR / Astrid Ackermann
Christian Pilz, Schlagzeug

konzerte des brso bis 14. Mai ohne publikum

Das bayerische Kabinett hat beschlossen, die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis 9. Mai 2021 zu verlängern. Die Vorfreude des Orchesters, nach dem Lockdown wieder vor Publikum spielen zu dürfen, ist groß. Dass dies vor dem 14. Mai möglich sein wird, ist leider äußerst unwahrscheinlich. Deshalb hat sich das BRSO schweren Herzens dazu entschlossen, Konzerte bis einschließlich 14. Mai nicht vor Publikum stattfinden zu lassen.

Mehr Informationen

Weitere Konzerttipps

29.06.2021

TonSatz "James Baldwin"

01.07.21 / 01.07.21 / 02.07.21 / 02.07.21

Edward Gardner | Igor Levit

03.07.2021

Kammerkonzert

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK