StartseiteHome Konzerte Konzertkalender Gemeinschaftskonzert der Akademien des Concertgebouw Orchestra und des BRSO

Gemeinschaftskonzert der Akademien des Concertgebouw Orchestra und des BRSO

Samstag, 26. März 2022, 19:00 Uhr
München, Isarphilharmonie

Programm

Richard Wagner
Siegfried-Idyll

George Benjamin
"Three Consorts" (arrangiert nach Themen von Henry Purcell)

Pause

Richard Strauss
Der Bürger als Edelmann, Suite op. 60 [III]

Daniel Harding, Dirigent

Akademie des Symphonieorchesters des BR

Akademie des Concertgebouworkest Amsterdam

Programmheft

Programmheft herunterladen

BRSO Akademie © Astrid Ackermann

Informationen zum Programm

Lange Jahre war Mariss Jansons Chefdirigent des BRSO und parallel dazu des Concertgebouworkest. Wenn sich nun die jungen, begabten Musiker aus beiden Akademien zu einem Konzert in München zusammenfinden, so geschieht dies auch im Andenken an den bedeutenden Dirigenten, der beide Orchester maßgeblich geprägt hat. Sein Engagement für den musikalischen Orchesternachwuchs war groß, und in seinem Sinne wird die Idee der Akademie fortgesetzt, um Musikabsolventen den Einstieg in ein Profiorchester zu erleichtern. Nach einem ersten Austausch 2019 findet nun erstmals der Zusammenschluss beider  Akademien zu einem Konzert grenzüberschreitend zwischen den Niederlanden und Deutschland statt. Das Siegfried-Idyll von Wagner, das zeitgenössische Werk mit Rückblick auf Purcell von George Benjamin und Richard Strauss‘ Suite Der Bürger als Edelmann bieten den jungen Musikern reichlich Gelegenheit, ihr Können zu zeigen. Am Pult: Daniel Harding.

Weitere Konzerttipps

Shiyeon Sung (c) Byungsoo Kim

01.07.2022

Shiyeon Sung

Magdalena Kožená (c) Oleg Rostovtsev

05.07.2022

Sir Simon Rattle & Magdalena Kožená & Friends

Simon Rattle (c) Oliver Helbig

10.07.2022

Klassik am Odeonsplatz

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK