StartseiteHome Konzerte Konzertkalender Gedenkkonzert für Mariss Jansons

Gedenkkonzert für Mariss Jansons

Mittwoch, 15. Januar 2020, 19:00 Uhr
München, Gasteig

Programm

Gustav Mahler
Symphonie Nr. 2 c-Moll (Auferstehungssymphonie)

Zubin Mehta, Dirigent

Golda Schultz, Sopran

Gerhild Romberger, Alt

Chor des Bayerischen Rundfunks

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Programmheft

Programmheft herunterladen

Zu Ehren ihres langjährigen, am 1. Dezember 2019 verstorbenen Chefdirigenten Mariss Jansons, bringen Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks am 15. Januar 2020 in der Philharmonie im Gasteig Gustav Mahlers Symphonie Nr. 2, die „Auferstehungs-Symphonie“, zur Aufführung. Prominenter Dirigent dieses Gedenkkonzerts wird Zubin Mehta sein, den mit Mariss Jansons eine enge Freundschaft verbunden hat. Als Solistinnen konnten Golda Schultz (Sopran) und Gerhild Romberger (Alt) gewonnen werden.

Der Reinerlös aus dem Kartenverkauf für dieses Konzert wird an die Stiftung „Neues Konzerthaus München“ gespendet und fließt damit jenem Projekt zu, für das sich Mariss Jansons in den vergangenen 16 Jahren mit großer Leidenschaft und im Dienste des Musiklebens in München und darüber hinaus eingesetzt hat.

17:45 Uhr: Einführungsgespräch mit Dr. Renate Ulm und den Musikern Werner Mittelbach, Klarinette, und Heinrich Braun, Solo-Kontrabassist.

Karl Amadeus Hartmann-Medaille für Mariss Jansons

Im Rahmen dieses Konzerts wird das Symphonieorchester des BR seinem langjährigen Chefdirigenten posthum die Karl Amadeus Hartmann-Medaille verleihen – eine Ehrung, die das BRSO an menschlich wie künstlerisch herausragende Dirigenten vergibt, die das Orchester nachhaltig geprägt und unterstützt haben.

Das Orchester betont: „Unsere Verbundenheit mit dem warmherzigen Menschen und bedeutenden Dirigenten Mariss Jansons und unser großer Dank sollen damit nochmals in besonderer Weise zum Ausdruck gebracht werden.“

Karl Amadeus Hartmann hatte 1945 die Konzertreihe musica viva gegründet, die nach ihm benannte Medaille wurde bisher an Eugen Jochum, Rafael Kubelík und Sir Colin Davis sowie an Leonard Bernstein überreicht. Mariss Jansons ist damit erst die fünfte Persönlichkeit, der das BRSO die Hartmann-Medaille verleiht. Ursprünglich war die Verleihung an Mariss Jansons für den 14. Mai geplant.

Der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, freut sich über die Anerkennung, die das Orchester seinem langjährigen Chefdirigenten ausspricht: „Wir ehren Mariss Jansons. Das unvergleichliche Erbe seiner 16 Münchner Jahre wird weiter wirken, in einigen Jahren auch in dem von ihm initiierten neuen Konzerthaus München, das Maßstäbe in seinem Sinne setzen wird.“

Zubin Mehta über Mariss Jansons

Konzertfotos

vom Konzert am 15. Januar 2020.

Golda Schultz, Gerhild Romberger, Zubin Mehta und BRSO Gedenkkonzert Mariss Jansons (c) Astrid Ackermann
Golda Schultz (Sopran), Gerhild Romberger (Alt), Zubin Mehta
Gedenkkonzert Mariss Jansons (c) Astrid Ackermann
Stefan Tischler und Susanna Baumgartner Mariss Jansons Gedenkkonzert (c) Astrid Ackermann
Rede von Stefan Tischler und Susanna Baumgartner, Vorstandschaft
Stefan Tischler und Susanna Baumgartner die Karl Amadeus Hartmann-Medaille an Mariss Jansons (c) Astrid Ackermann
Das BRSO verleiht posthum die Karl Amadeus Hartmann-Medaille an Mariss Jansons
Mariss Jansons Gedenkkonzert Karl Amadeus Hartmann-Medaille (c) Astrid Ackermann
Karl Amadeus Hartmann-Medaille für Mariss Jansons
BRSO, BR-Chor, Gerhild Romberger, Golda Schultz (c) Astrid Ackermann
Golda Schultz (Sopran), Gerhild Romberger (Alt), Zubin Mehta
Howard Arman, Golda Schultz, Zubin Mehta, Gerhild Romberger (c) Astrid Ackermann
Howard Arman, Golda Schultz (Sopran), Zubin Mehta, Gerhild Romberger (Alt)
Martin Wagner Mariss Jansons Gedenkkonzert (c) Astrid Ackermann
Rede von Hörfunkdirektor Martin Wagner
Bernd Sibler, Staatsminister für Wissenschaft und Kunst beim Mariss Jansons Gedenkkonzert (c) Astrid Ackermann
Rede von Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst
Gedenkkonzert Mariss Jansons (c) Astrid Ackermann
Zubin Mehta und BRSO (c) Astrid Ackermann
Zubin Mehta
BRSO Gasteig Gedenkkonzert Mariss Jansons (c) Astrid Ackermann

Probenfotos

aus den Proben mit Zubin Mehta

Zubin Mehta und das BRSO © Astrid Ackermann
BR-Chor und BRSO mit Golda Schultz und Gerhild Romberger, unter der Leitung von Zubin Mehta.
BRSO © Astrid Ackermann
Proben für Mahlers 2. Symphonie zum Gedenken an Mariss Jansons.
Zubin Mehta © Astrid Ackermann
Zubin Mehta verband eine enge Freundschaft mit Mariss Jansons.
Philippe Boucly © Astrid Ackermann
Philippe Boucly, Soloflötist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.
Francois Bastian © Astrid Ackermann
Francois Bastian, Hornist im BRSO.
Anne Schoenholtz © Astrid Ackermann
Anne Schoenholtz, Mitglied der 1. Violinen.
Zubin Mehta © Astrid Ackermann
Gerhild Romberger © Astrid Ackermann
Gerhild Romberger (Alt)
Golda Schultz und Gerhild Romberger © Astrid Ackermann
Golda Schultz (Sopran)
BRSO © Astrid Ackermann
Jansons Gedenkkonzert © Astrid Ackermann

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK