»re:compose«

Tanz- und Responseprojekt, Schulworkshops, Konzert

recompose-BRSO Education (c) BR/Bureau Mirko Borsche

Neue Musik erfinden, spielerisch erkunden und vermitteln: Das Projekt »re:compose« hat zum Ziel, junge Komponisten zu fördern und die kreative Auseinandersetzung von Nachwuchsmusikern und Schülern mit Neuer Musik anzuregen. Dabei treffen drei Generationen von Komponisten aufeinander, die bei ihrer Arbeit voneinander lernen und die ebenso wie alle anderen beteiligten jungen Musiker und Schüler im Laufe des Projekts selbst zu Vermittlern Neuer Musik werden.

Basis sind fünf zeitgenössische Werke für Instrumentalensemble, welche Musiker der BRSO-Akademie mit dem Dirigenten Daniel Carter einstudieren („Generation 1“) – darunter ein eigens für dieses Projekt in Auftrag gegebenes Stück. Davon ausgehend bieten sich Schülern nun verschiedene Möglichkeiten, »re:compose« aktiv mitzugestalten: Jugendliche und junge Erwachsene mit musikalischen Vorkenntnissen können sich am Kompositionswettbewerb beteiligen und auf der Basis des Konzertprogramms ihr eigenes elektroakustisches Werk entwickeln (»Generation 2«).

Schüler ohne oder mit wenig musikalischer Erfahrung können in einem Tanz- sowie einem Response-Projekt (»re:compose: bewegt« und »re:compose junior: Generation 3«) zu den Abschlussaufführungen beitragen.

Wer diese einfach nur besuchen möchte, kann sich gemeinsam mit dem Komponisten Minas Borboudakis sowie Experten der Stiftung Zuhören und Musikern des Symphonieorchesters in praktischen Workshops auf die Abschlusskonzerte vorbereiten: durch spielerisches Erforschen Neuer Musik.

Künstlerische Leitung: Minas Borboudakis

Kooperationspartner und Förderer:
Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Stiftung Zuhören
Versicherungskammer Kulturstiftung
Freunde des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks e.V.
Staatstheater am Gärtnerplatz / Junges Gärtnerplatztheater

»re:compose« – Kompositionswettbewerb

Junge Komponisten im Alter zwischen 15 und 24 Jahren sind zum bundesweiten Kompositionswettbewerb im Rahmen von »re:compose« eingeladen. Bedingung für die Teilnahme an dem Wettbewerb ist die Einreichung von zwei selbst erstellten Kompositionen, die nicht älter als zwei Jahre sein sollten. Ein elementarer Umgang mit einer gängigen Kompositionssoftware (Ableton, Logic oder ähnlichen Programmen) ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Eine Fachjury wählt 7 bis 10 junge Komponisten aus, die in Form eines Förderpreises zum Projekt »re:compose« nach München eingeladen und mit fachlicher Unterstützung elektroakustische Kompositionen erstellen werden. Drei der daraus entstehenden Miniaturen werden bei der Abschlussveranstaltung am 20. Juli 2018 im Münchner Funkhaus präsentiert. Basis ist der Besuch einer Ensembleprobe der Akademie des Symphonieorchesters mit zeitgenössischen Werken. Die Miniaturen sind zudem Ausgangspunkt eines Tanz- und eines Response-Projekts für Schüler.

Einsendeschluss: Donnerstag, 30.11.2017

Kompositions-Workshop:
Freitag bis Sonntag, 19. – 21.1.2018
Studio 2, BR-Funkhaus, München
Leitung: Minas Borboudakis

Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen gibt es hier.

»RE:COMPOSE: BEWEGT« – Bewegungstheater

Gemeinsam mit zwei Musiktheaterpädagoginnen und einer Choreografin des Jungen Gärtnerplatztheaters entwickeln Schüler drei kurze Bewegungsstheatersequenzen. Die Musik stammt aus dem Kompositionswettbewerb von »re:compose«: Basis des Tanzprojekts sind die drei elektroakustischen Stücke, die dort ausgezeichnet werden.

Workshops
3 – 4 Wochen im Juli 2018
Termine nach Vereinbarung

Aufführungen im Rahmen der Abschlusskonzerte
Freitag 20.7.2018
11 Uhr (Schulvorstellung) und 18 Uhr
Studio 1, BR-Funkhaus, München

Leitung
Susanne Schemschies, Musiktheaterpädagogin
Christian Güllich, Musiktheaterpädagogin
N.N., Choreografin

Für Real- und Mittelschüler ab Jahrgangsstufe 7

Link zum Kooperationspartner: Junges Gärtnerplatztheater

»RE:COMPOSE JUNIOR: GENERATION 3« – RESPONSE-WERKSTATT

Die im Kompositionswettbewerb ausgezeichneten elektroakustischen Miniaturen sind auch Basis für ein Response-Projekt, bei dem Schüler gemeinsam mit einem der jungen Komponisten, einem Stipendiaten der BRSO Akademie sowie zwei Musikern des Symphonieorchesters ihre eigene musikalische Antwort auf diese Stücke erarbeiten.

Workshops
Montag bis Freitag, 9. – 13.7.2018

pre-concerts im Rahmen der Abschlusskonzerte
Freitag 20.7.2018
11 Uhr (Schulvorstellung) und 18 Uhr
Studio 1, BR-Funkhaus, München

Leitung: Nicolaus Richter de Vroe,  Violine u.a.

Für Real- und Mittelschüler ab Jahrgangsstufe 7

»RE:COMPOSE: ERFORSCHT« – SCHULWORKSHOPS

Spielerisch bereiten der Komponist Minas Borboudakis, Bratschist Klaus-Peter Werani aus dem Symphonieorchester sowie ein Experte der Stiftung Zuhören Schulklassen aus mehreren bayerischen Schulen auf den Besuch des Abschlusskonzerts von »re:compose« vor: in einem Workshop mit praktischen Hörübungen und Klangexperimenten.

Die in den Schulworkshops erprobten Methoden zur Vermittlung Neuer Musik werden zu einem Handout ausgearbeitet und allen interessierten Lehrkräften kostenlos zur Verfügung gestellt.

Workshops
Montag bis Donnerstag, 16. – 19.7.2018 je 2 x täglich,
Dauer ca. 3 Schulstunden,
Termine nach Vereinbarung

Leitung: Minas Borboudakis
Komposition: Klaus-Peter Werani, Viola
N.N.
Stiftung Zuhören

Für Real- und Mittelschüler ab Jahrgangsstufe 7

RE:COMPOSE Abschlusskonzerte

ABSCHLUSSKONZERTE

Freitag 20.7.2018
11 Uhr (Schulvorstellung) und 18 Uhr
Studio 1, BR-Funkhaus, München

Minas Borboudakis
Neues Werk (2017)
Ein Kompositionsauftrag des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks,
ermöglicht durch die Unterstützung der Freunde des Symphonieorchesters des
Bayerischen Rundfunks e.V.

Werke von Mark Andre, Franck Bedrossian, Enno Poppe, Gordon Kampe, u.a.

Daniel Carter, Dirigent
Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Junge Komponisten
Schüler aus München und Umgebung

Für Schüler aller Schularten ab Jahrgangsstufe 7
Kartenvorverkauf ab 27.2.2018

Die Abschlusskonzerte sind für Schüler, die bei Teilprojekten und Workshops von »re:compose« mitmachen, kostenlos.

 



Bildergalerie Sommernachtstraum

Eindrücke von unserem letzten interdisziplinären Tanz- und Kompositionsworkshop im Juli 2017.

Sommernachtstraum - Education Tanzprojekt (c) Astrid Ackermann
Sommernachtstraum - Education Tanzprojekt (c) Astrid Ackermann
Sommernachtstraum - Education Tanzprojekt (c) Astrid Ackermann
Sommernachtstraum - Education Tanzprojekt 2017 (c) Astrid Ackermann
Sommernachtstraum - Education Tanzprojekt 2017 (c) Astrid Ackermann
Sommernachtstraum - Education Tanzprojekt 2017 (c) Astrid Ackermann
Response 2017 (c) Astrid Ackermann
Response 2017 (c) Astrid Ackermann
Response 2017 (c) Astrid Ackermann
Response 2017 (c) Astrid Ackermann