Jugendkonzert

Jugendkonzert (c) Ackermann

Im Jahr 1892 bestieg der berühmte tschechische Komponist Antonín Dvořák in Bremen einen Dampfer nach New York. Dort sollte er den Amerikanern helfen, eine eigene Nationalmusik zu entwickeln. Neben seiner 9. Symphonie »Aus der Neuen Welt« entstand – in den Sommerferien im ländlichen Iowa – das »Amerikanische« Streichquartett.

Mit diesem Werk im Gepäck begeben sich nun Musikerinnen des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks auf eine Reise durch bayerische Realschulen. Was sie bei ihren dortigen Gesprächskonzerten jeweils vorfinden werden, wird spannend: Denn die teilnehmenden Schüler gestalten den Aufführungsort (das Klassenzimmer, die Aula, die Turnhalle) mit eigenen künstlerischen oder handwerklichen Beiträgen, so dass alle Beteiligten eintauchen können in die Welt von Dvořáks Amerika – oder auch in die der heutigen USA. Infomaterial und Anregungen dazu erhalten die Teilnehmer vom BRSO Education-Team.

Das Jugendkonzert ist kostenlos.

Konzerttermine:

Di, 13.3.2018 – Ernst-Barlach-Schulen / Stiftung Pfennigparade, München
Di, 13.3.2018 – Städt. Hermann-Frieb-Realschule, München
Mi, 14.3.2018 – Maria-Ward-Realschule / Rebdorfer Knabenrealschule, Eichstätt
Mi, 14.3.2018 – Maria-Ward-Realschule, Eichstätt
Do, 15.3.2018 – Ritter-Wirnt-Realschule, Gräfenberg
Do, 15.3.2018 – Staatl. Realschule Pegnitz
Fr, 16.3.2018 – Musische Realschule Naila

(Uhrzeit nach Vereinbarung)

Antonín Dvořák:  Streichquartett Nr. 12 F-Dur, op. 96
»Amerikanisches Quartett«

Empfohlen für Realschüler ab Jahrgangsstufe 8
Dauer: ca. 80 Minuten

Mitwirkende

Julita Smoleń, Violine
Bettina Bernklau, 
Violine
Christiane Hörr-Kalmer,
Viola
Katharina Jäckle,
Violoncello

 

 

Das Jugendkonzert an der Hermann-Frieb-Realschule 2018

Vorhang auf (c) Astrid Ackermann
Noten (c) Astrid Ackermann
Der Saal der Hermann-Frieb-Realschule in München wurde liebevoll für das Jugendkonzert dekoriert.
Jungendkonzert 2018 (c) Astrid Ackermann
Realschüler (c) Astrid Ackermann
Jugendkonzert 2018 (c) Astrid Ackermann
Schüler (c) Astrid Ackermann
Schüler bei Tonmischung (c) Astrid Ackermann
Schüler bei Aufführung (c) Astrid Ackermann
Schüler am Mischpult (c) Astrid Ackermann
Aufführung (c) Astrid Ackermann
BRSO-Education (c) Astrid Ackermann
Schüler bei Aufführung (c) Astrid Ackermann
Schüler bei Jugendkonzert (c) Astrid Ackermann
BRSO-Education (c) Astrid Ackermann
BRSO-Education (c) Astrid Ackermann
BRSO-Education (c) Astrid Ackermann
Schüler bei Jugendkonzert (c) Astrid Ackermann
Schüler beim Jugendkonzert (c) Astrid Ackermann
BRSO-Education (c) Astrid Ackermann
BRSO Streichquartett (c) Astrid Ackermann
Schüler beim Jugendkonzert (c) Astrid Ackermann
Frau Marxen (c) Astrid Ackermann
Frau Marxen von der Hermann-Frieb-Realschule in München.
Christiane Hörr-Kalmer (c) Astrid Ackermann
BRSO-Bratscherin Christiane Hörr-Kalmer.
Katharina Jäckle (c) Astrid Ackermann
BRSO-Cellistin Katharina Jäckle.
Julita Smolén (c) Astrid Ackermann
Julita Smolén, Geigerin im BRSO.
Bettina Bernklau (c) Astrid Ackermann
BRSO-Geigerin Bettina Bernklau.
Dr. Juliane Ludwig (c) Astrid Ackermann
Dr. Juliane Ludwig (BRSO-Education.


Rückblick Jugendkonzert 2016

Im Juni 2016 reisten die fünf Musiker des Symphonieorchesters Daniel Nodel, Jehuye Lee, Benedict Hames, Samuel Lutzker und Markus Steckeler durch bayerische Schulen. Im Gepäck hatten sie das „Streichquartett Nr. 2 mit Schlagzeug – Von den Affenbergen“ des tschechischen Komponisten Pavel Haas. Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen gestalteten das Konzert aktiv mit. Das Konzert am Matthias-Grünewald-Gymnasium in Würzburg wurde von filmisch begleitet.