BLJO © BR/ Astrid Ackermann

Patenschaft: Bayerisches Landesjugendorchester

Im Jahr 2019 feiert das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks seine 15-jährige Patenschaft mit dem BLJO. Neben gemeinsamen Arbeitsphasen und Konzerten mit Chefdirigent Mariss Jansons und Gastdirigenten des Symphonieorchesters stehen Musiker des Symphonieorchesters dem Nachwuchs als Dozenten und Mentoren zur Seite.

Für die meisten jungen Musiker – von denen sich viele mit dem Gedanken tragen, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen – tut sich während der kontinuierlichen Arbeit mit den Profis des Symphonieorchesters eine ganz neue Welt auf: Sie entdecken, wie vielfältig das Berufsbild des Orchestermusikers sein kann. Die Orchestermitglieder, die sich als Dozenten im BLJO engagieren, waren früher selbst Mitglied in Jugendorchestern und möchten diese wertvolle Erfahrung weitergeben.

In der Saison 2018/2019 werden BLJO-Mitglieder im Rahmen des Tags der offenen Tür des Symphonieorchesters gemeinsam mit Musikern aus dem BRSO öffentliche Kammermusik-Proben abhalten.

Gemeinsam mit den Dozenten des BRSO ist das gesamte BLJO bereits im Januar 2019 in der Philharmonie im Gasteig zu hören:

Montag, 7.1.2019, Philharmonie 20 Uhr

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 2 c-Moll „Auferstehungssymphonie“

Jonathan Nott / Joseph Bastian, Dirigent / Einstudierung
Juliane Banse, Sopran
Lioba Braun, Mezzosopran
Bayerischer Landesjugendchor
Mitglieder des BR-Chors

VIDEO: MARISS JANSONS UND DAS BAYERISCHE LANDESJUGENDORCHESTER

Drei Schülerinnen der 11. Klasse des Bernhard-Strigel-Gymnasiums Memmingen haben im Januar 2014 das gemeinsame Konzert des Bayerischen Landesjugendorchesters und Musikern des Symphonieorchesters unter der Leitung von Mariss Jansons begleitet. Ihre Eindrücke aus Proben und Konzert haben sie in einem Filmporträt festgehalten.