Mariss Jansons conducts - Brahms & Janáček (DVD & Blu-Ray)

In nur zweieinhalb Monaten komponierte der tschechische Komponist Leoš Janáček mit der “Glagolitischen Messe” seine einzige Vertonung des Messetextes, die schnell einen Platz unter den bedeutenden Messekompositionen fand. Das 1926 verfasste Werk ist allerdings eher ein nationalkulturelles als ein streng religiöses Bekenntniswerk, da es in einer Zeit entstand, in der Janáček der Nationaldemokratischen Partei und ihrer kommunistischen Neuorientierung den Rücken kehrte. Anstatt der lateinischen Sprache verwendete er dabei einen Text aus dem 9. Jahrhundert, der in der altkirchenslawischen glagolitischen Sprache verfasst wurde. Im Rahmen des Luzern Festivals 2012 präsentiert Mariss Jansons jenes Spätwerk (Janáček komponierte die Messe im Alter von 70 Jahren) mit dem Chor und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Die Solistinnen Tatiana Monogarova und Marina Prudenskaja überzeugen auf ganzer Linie neben der Lettin Iveta Apkalna, die an der Orgel beeindruckt. Ebenfalls Teil des Konzerts war Johannes Brahms 1877 komponierte “Zweite Symphonie in D-Dur”. Nachdem er für seine Erste 14 Jahre bis zur Fertigstellung benötigte, schrieb er diese innerhalb eines Jahres. Allgemein wird sie trotz des melancholischen Charakters als heiteres Gegenstück zur dramatischeren Ersten gesehen.

jetzt online bestellen

Johannes Brahms: Symphonie Nr.2

Leoš Janáček: Glagolitische Messe

Tatiana Monogarova, Sopran
Marina Prudenskaja, Mezzosopran
Ludovit Ludha, Tenor
Peter Mikulás, Bass

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Mariss Jansons

 

Katalognummer: 101684

UPC: 807280168495

Auch im Angebot: Blu-ray: 108080