Franz Schubert: Die Liebe liebt das Wandern – Eine Hörbiografie von Jörg Handstein

In seiner zehnten Hörbiografie widmet sich Jörg Handstein dem kurzen, aber ungeheuer produktiven Leben Franz Schuberts. Auf 3 CDs entrollt sich ein erstaunlich farbiges und facettenreiches Bild des oft auf Klischees reduzierten Komponisten, seiner Lebenswelt, seiner Musik. Der bekannte österreichische Schauspieler Robert Stadlober verkörpert Schubert, wie gewohnt erzählt Udo Wachtveitl.

jetzt online bestellen

Wer war Franz Schubert? Der liebe „Schwammerl“, dem wundersam die schönsten Melodien entströmten – oder der „Fremdling überall“, der eine moderne „Gebrochenheit“ ins Werk setzte? So wollen es die alten und neuen Klischees… Befragt man jedoch die verfügbaren Quellen, lässt sich ein weit facettenreicheres Bild von Schubert entwerfen. Genau dies tut die neue Hörbiografie von BR-KLASSIK. Trotz schmaler Überlieferung gibt es genug Material, um ihn selbst ausgiebig zu Wort kommen zu lassen. Der österreichische Schauspieler und Rockmusiker Robert Stadlober verkörpert so einen sehr lebendigen Schubert: Zielstrebig und streitbar, nachdenklich und vielseitig interessiert.

Zugegeben: Große Abenteuer und Affären, Glamour und weite Reisen hat diese Biografie nicht zu bieten. Spannend ist Schuberts Geschichte gleichwohl, denn er erprobte einen Lebensentwurf, wie noch kein bedeutender Komponist vor ihm, in seiner Karriere nur gestützt von einem privaten Freundeskreis. Das gelang nicht ohne Enttäuschungen und persönliche Tragödien. Schuberts Unglück in der Liebe, seine schreckliche Erkrankung, und wohl auch sein früher Tod waren letztlich der Preis für das unkonventionelle Leben. Aber er ließ sich nicht unterkriegen: einer Zeit kultureller und politischer Erstarrung setzte er seine große und kühne Kunst entgegen. Wie in keiner Biografie in Buchform möglich, lässt die Hörbiografie in rund 130 Musikbeispielen Schuberts Schaffensweg mitverfolgen. Darunter befinden sich natürlich die Hits und bedeutenden Werke, aber auch Kurioses und wenig Bekanntes: Schularbeiten für Salieri, ein Lied auf die Völkerschlacht, ein Psalm auf Hebräisch, symphonischen Skizze. Auch viel von seinen Bemühungen um die Oper ist zu hören. Das alles in exzellenten, teils herausragenden Aufnahmen.

Vielstimmig wird zudem Schuberts Lebenswelt zum Klingen gebracht, aus behördlichen, journalistischen, medizinischen und sonstigen historischen Quellen. Und natürlich sein Freundeskreis, über den er Anschluss an die Literatur und Philosophie der Romantik hatte. Die Hörbiografie erkundet auch diesen geistigen Raum, der für Schuberts spezifisch »romantische« Instrumentalmusik entscheidende Bedeutung hat. Vernachlässigt werden dabei nicht die eher privaten Themen um Familie und Frauen, um Krankheiten und andere Leiderfahrungen: alles streng nach den Quellen, ohne die üblichen Spekulationen.

Stoff genug also für 9 Kapitel auf 3 randvollen CDs, insgesamt 3 Stunden und 46 Minuten. Damit bildet die Hörbiografie Schuberts kurzes Leben und reiches Schaffen hinreichend ab. Und erzählt von Udo Wachtveitl, bietet sie über die ganze Länge kurzweiligen Hörgenuss. Als Bonus enthält die CD-Box eine bislang unveröffentlichte Aufnahme der „Großen C-Dur-Symphonie“ D 944 durch das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Herbert Blomstedt.

Udo Wachtveitl, Erzähler
Robert Stadlober als Franz Schubert
Thomas Albus, Christian Baumann, Thomas Birnstiel, Beate Himmelstoß, Florian von Manteuffel, Johannes Silberschneider, Hans-Jürgen Stockerl, Zitate

Musikbeispiele mit Claudio Abbado, Beaux Arts Trio, Alfred Brendel, Die Singphoniker, Dietrich Fischer-Dieskau, Christian Gerhaher, Anja Harteros, Janine Jansen, Mariss Jansons, Lorin Maazel, Jens Peter Maintz, Anne Sofie von Otter, Murray Perahia, Yaara Tal & Andreas Groethuysen u.a.

Jörg Handstein, Autor
Bernhard Neuhoff, Redaktion und Regie

Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944 „Große C-Dur-Symphonie“
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Herbert Blomstedt, Dirigent

Booklet: Deutsch
4 CD Mulitcase
Produktnummer 900927

programmhinweis

BR-KLASSIK:  30. November – 10. Dezember 2020, Montag – Freitag 18:05 Uhr

Die Liebe liebt das Wandern: Franz Schubert – Eine Hörbiografie in 10 Teilen

Von Jörg Handstein

Mit Udo Wachtveitl (Erzähler), Matthias Brandt (Robert Schumann), Brigitte Hobmeier (Clara Schumann), Michael Tregor (Friedrich Wieck) u.v.a.

Redaktion und Regie: Bernhard Neuhoff