Eine Alpensinfonie - Mariss Jansons

„Eine Alpensinfonie“ ist Strauss‘ wohl bekannteste symphonische Dichtung: ihr inhaltliches Programm ist leicht fasslich und das Werk wurde wegen seiner riesenhaften Orchesterbesetzung regelrecht berühmt. Dabei wird nur selten forciert; vielmehr herrschen kammermusikalisch instrumentierte Passagen vor. Gewissermaßen als Gruß aus den Bayerischen Alpen haben das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und sein Chefdirigent Mariss Jansons dieses Meisterwerk und die Musik von Richard Strauss überhaupt auf das Programm ihrer im Spätjahr 2016 anstehende Asientournee gesetzt.

jetzt online bestellen

RICHARD STRAUSS

EINE ALPENSINFONIE op. 64 – TOD UND VERKLÄRUNG op. 24

Schon als 15jähriger hatte sich der angehende Komponist Richard Strauss (1864–1949) bei einer sommerlichen Bergwanderung auf dem Heimgarten in den Bayerischen Voralpen verstiegen und war in ein Gewitter geraten. Am nächsten Tag fantasierte er über dieses Erlebnis am Klavier. – Zwanzig Jahre später reifte dann aus dieser Erinnerung heraus das Konzept, eine ganztägige Bergbesteigung in einer sinfonischen Dichtung zu schildern. 1915 – weitere fünfzehn Jahre später – konnte Strauss sein Meisterwerk schließlich vollenden. Die Wanderung beginnt bei Nacht, der Anstieg erfolgt durch den Wald, an Bach und Wasserfall vorbei, über Wiesen und Almen auf einen vergletscherten Gipfel. Der Wanderer gerät dabei auch auf Irrwege und in Gefahren, hat sogar manche visionäre Erscheinung. Schließlich verschlechtert sich das Wetter und der Abstieg erfolgt in Gewitter und Sturm. Der ereignisreiche Tag – zusammengefasst in knapp sechzig Minuten Musik – klingt aus mit dem Sonnenuntergang und der nachfolgenden Nacht.

Die für den Oktober 2016 vorgesehene Live-Aufnahme von Konzerten der „Alpensinfonie“ in der Philharmonie im Gasteig wird auf dieser aktuellen CD von BR Klassik ergänzt durch Strauss‘ bereits im Februar 2014 in Münchner Konzerten mitgeschnittene symphonische Dichtung „Tod und Verklärung“, die bereits 1890 uraufgeführt wurde. – Zwei sehr aktuelle Interpretationen also von zweien der wesentlichsten Tondichtungen des großen deutschen Komponisten auf einer CD.

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Mariss Jansons

Live-Aufnahmen, Herkulessaal der Münchner Residenz
28.02.2014 (Tod und Verklärung);
Oktober 2016 (Alpensymphonie)

  • Booklet: Deutsch, Englisch
  • Total Time:
  • Produktnummer: 900148
  • 1 CD highprice – jewelcase with O-Card

VÖ-Termin Deutschland:  30.12.2016
Bereits jetzt im BR-shop erhältlich.