weiter zu Celina Bäumer

Susanna Pietsch

2. Violine

Welche Person/ welches Ereignis hat Sie als Musiker maßgeblich geprägt und warum?
Meine Eltern haben mich musikalisch sehr geprägt, es haben mindestens drei Menschen zur gleichen Zeit in einer Vier-Zimmer-Wohnung Geige geübt. Da gab es nur die Möglichkeit, selber zu üben, oder den Ort des Geschehens zu verlassen.

Kuriose Orte, an denen Sie musiziert/ geübt haben?
Ich habe schon in der Dusche geübt, oder mich im Wald auf ein Probespiel vorbereitet. In der freien Natur war das ziemlich schön!

Wenn Sie nicht Ihr Instrument spielen würden, welches würden sie dann wählen?
Ich wollte eigentlich immer Cello spielen, aber wir hatten keines zu Hause.

Gibt es weitere Interessen/Leidenschaften neben der Musik?
Meine absolute Leidenschaft sind meine Hunde und alles, was damit verbunden ist.

Welche drei Musikstücke würden Sie auf die berühmte Insel mitnehmen?
Dürfen es auch vier sein? Dann bitte alle Brahms-Sinfonien

Was war Ihre letzte musikalische Entdeckung?
Salvador Sobral im Eurovision Songcontest

Was ist Ihr persönlicher Musikeralbtraum?
Ich träume hin und wieder, unvorbereitet ein Solokonzert spielen zu müssen. Zum Glück bin ich bisher immer aufgewacht.

Welche Musikerklischees würden Sie gerne geraderücken?
Gibt es welche? Oder machen wir die selbst?

 

BIOGRAFIE

Die Musikerin wurde 1972 in Berlin geboren. Ihre Eltern, beide Geiger, schickten sie schon mit fünf Jahren zum ersten Violinunterricht, der zwei Jahre später an der Spezialschule für Musik fortgesetzt wurde.

Nachdem sie im Alter von 16 Jahren Preisträgerin im Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ war, wurde sie als Jungstudentin (und ein Jahr darauf als Studentin) an der Musikhochschule in Hannover in die Klasse von Jens Ellermann aufgenommen. 1994, kurz vor dem Diplom, wurde sie bei den Bamberger Symphonikern engagiert. 1996 ging sie zurück in ihre Heimatstadt Berlin und war dort bis August 2001 Mitglied im Deutschen Symphonie-Orchester Berlin.

Sie musizierte auch in unterschiedlichen Kammermusikensembles, wie den Deutschen Kammervirtuosen und den Kammervirtuosen des Berliner Philharmonischen Ochesters.

In die Bayerische Landeshauptstadt und zum Münchner Rundfunkorchester kam sie im September 2001. Im September 2005 wechselte sie zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Jetzt Susanna Pietschs Playlist auf Spotify anhören:

weiter zu Celina Bäumer