weiter zu Julita Smoleń

Savitri Grier

1. Violine

Stellvertretende Konzertmeisterin

Savitri Grier, geboren 1992, ist eine gefragte Kammermusikerin, Konzertmeisterin und Solistin. Sie ist Mitglied des Kaleidoscope Chamber Collective, einem flexiblen Kammerensemble in London, und derzeit Associate Artists in der Wigmore Hall. Seit September 2021 ist sie stellvertretende Konzertmeisterin des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks in München und tritt auch regelmäßig als Konzertmeisterin mit dem Budapest Festival Orchestra auf. Savitri studierte an der Oxford University, an der Guildhall School of Music & Drama London, und an der Universität der Künste Berlin bei David Takeno und Nora Chastain.

Die jüngste CD-Einspielung des Kaleidoscope Chamber Collective mit Musik von Samuel Coleridge-Taylor für Chandos wurde im 2022 mit großem Beifall der Kritiker veröffentlicht. Weitere CD-Aufnahmen mit Kaleidoscope sind für die Saison 2022/23 bei Chandos und NMC geplant. In den letzten Jahren trat Savitri zusammen mit den renommierten Sarod-Spielern Amaan Ali and Ayaan Ali Bangash beim Times of India Swarsamgam Festival in Bangalore auf und arbeitete mit einem Jugendorchester in Guatamala innerhalb ihrer Gemeinde, Balanyá, zusammen. Sie hat auch ein Kammerprojekt des British Council in Qatar geleitet und mehrere Solo Konzerte in China gespielt. 2019 hatte sie eine Residenz beim Edinburgh Fringe Festival, wo sie die kompletten Beethoven-Violinsonaten mit dem Pianisten Richard Uttley aufführte.

Als aktive Kammermusikerin wird Savitri Grier regelmäßig zu den Festivals in IMS Prussia Cove oder zur Krzyzowa Music in Polen eingeladen und ist u.a. in der Wigmore Hall, Carnegie Hall, dem Konzerthaus Berlin und der Laeiszhalle Hamburg zu erleben. Sie wurde auf BBC Radio 3, Classic FM und Deutschlandfunk Kultur gesendet. Als Solistin trat sie u.a. mit dem Royal Philharmonic, Bournemouth Symphony, Budapest Festival, English Chamber, London Mozart Players, Concerto Budapest, und der Welsh National Opera Orchestern auf. Vor kurzem wurde sie als Gastkonzertmeisterin mit Leitung an die Kammerakademie Potsdam & Chineke! Strings eingeladen. Von 2015 bis 2021 wurde sie durch den Young Classical Artists Trust (YCAT) vertreten.

weiter zu Julita Smoleń