weiter zu Philippe Boucly

José Trigo

Kontrabass

José Trigo wurde 1997 in Portugal in eine Musikerfamilie geboren. Im Alter von elf Jahren erhielt er den ersten Kontrabassunterricht. Nach dem Abitur nahm er sein Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Petru Iuga auf, das er 2019 mit dem Bachelor abschließt.

Weitere Impulse erhielt er durch Meisterkurse bei Janne Saksala, Ödön Racz, Stanislav Anischenko und Gunars Upatnieks. Während seines Studiums sammelte er Orchestererfahrung als Mitglied des European Union Youth Orchestra, des Gustav Mahler Jugendorchesters und als Aushilfe im Orquestra Gulbenkian, im Georgischen Kammerorchester Ingolstadt und im Württembergischen Kammerorchester Heilbronn. In der Spielzeit 2018/2019 war er Mitglied der Orchesterakademie des WDR Sinfonieorchesters Köln und des Chamber Orchestra of Europe.

2017 gewann José Trigo den Internationalen Kontrabasswettbewerb Galicia Graves in Spanien, zuvor war er bereits mit dem Sonderpreis des J. M. Sperger Wettbewerbs sowie beim Internationalen Serge Koussevitzky Wettbewerb ausgezeichnet worden.

Seit April 2019 ist José Trigo Mitglied des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks.

weiter zu Philippe Boucly