weiter zu Andrea Kim

Daniela Jung

1. Violine

Daniela Jung stammt aus Essen und erhielt ihren ersten Geigenunterricht bei Frau Anikó Tschurl, Mülheim/Ruhr, und als Jungstudentin an der Folkwang-Musikhochschule Essen bei Prof. Adolphe Mandeau. Nach dem Abitur studierte sie in Mannheim, London und Berlin bei Prof. Roman Nodel, David Takeno, Prof. Thomas Brandis und Prof. Nora Chastain.

Sie gewann in den Jahren 1998 und 2000 den Kammermusikwettbewerb der Mannheimer Mozart-Gesellschaft und war Stipendiatin der Stiftung Villa Musica, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker.

Nach langjähriger Orchestererfahrung in zahlreichen Kinder-, Jugend- und Studentenorchestern, unter anderem als Konzertmeisterin des European Union Youth Orchestra, wurde Daniela Jung 2004 Stellvertretende Konzertmeisterin in der NDR-Radiophilharmonie Hannover und wechselte 2006 in gleicher Position an die Deutsche Oper Berlin.

Seit 1. April 2012 ist sie Mitglied des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks.

Als Solistin trat sie u. a. mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin, dem Kurpfälzischen Kammerorchester, der Baden-Badener Philharmonie, dem Guildhall Symphony Orchestra London, dem Orquesta Filarmónica de Cámara Madrid-Berlin und dem Bach-Collegium Berlin auf.

Daniela Jung ist eine gefragte Kammermusikerin und konzertiert regelmäßig mit dem „Ensemble Mediterrain“, dem „Streichquartett der Deutschen Oper Berlin“ und Mitgliedern der Isang-Yun-Gesellschaft Berlin. CD-Einspielungen mit Werken von Schumann, Schostakowitsch, Schubert, Beethoven und Albéniz dokumentieren ihre Arbeit.

Bei verschiedenen Jugend- und Studentenorchestern sowie Festivals im In- und Ausland engagiert sie sich als Dozentin für Violine und Kammermusik.

Daniela Jung spielt eine Geige des Geigenbauers Stephan von Baehr, Paris.

weiter zu Andrea Kim