weiter zu Ursula Kepser

Carsten Carey Duffin

Horn

Kuriose Orte, an denen Sie musiziert/ geübt haben?

Der kurioseste Ort, an den ich mich erinnern kann, war ein sehr bekannter Jazzclub in Shanghai. Wir hatten ein kleines Treffen mit Musikern vom Shanghai Philharmonic Orchestra geplant und wollten mit ihnen zusammen gemütlich Musik machen, und vielleicht das eine oder andere Bier trinken. Leider gab es leichte Kommunikationsschwierigkeiten und wir standen in Lederhosen in diesem schicken Jazzclub und gaben ein Set lang bayerische Blasmusik zum Besten.

Wenn Sie nicht Ihr Instrument spielen würden, welches würden sie dann wählen?

E-Bass in einer Bigband wäre das Instrument meiner Wahl!

Gibt es weitere Interessen/ Leidenschaften neben der Musik?

Meine zwei großen Leidenschaften neben der Musik sind Klettern und Tauchen.

 

BIOGRAFIE

Geboren 1987 in Detmold, begann Carsten Carey Duffin bei dem Detmolder Hornisten und Pädagogen Jörg Schulteß bereits mit sechs Jahren Hornunterricht zu nehmen.

Im Januar 2001 wurde er bei dem Hornpädagogen und Solisten Prof. Michael Höltzel in Hamburg Privatschüler, 2004 dann Jungstudent an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart bei Prof. Christian Lampert. Anschließend nahm er – nach dem Abitur am C. D. Grabbe Gymnasium, Detmold – sein Vollstudium im Herbst 2006 in Stuttgart auf.

Konzerterfahrungen in Deutschland, Frankreich, der Niederlande, Österreich, Ungarn, Polen, Mexiko, Japan, China und den USA konnte Carsten Duffin bereits sammeln. Nach ersten Erfahrungen im regionalen und Landes-Jugendorchestern folgte die Mitgliedschaft beim Bundesjugendorchester sowie der Jungen Deutschen Philharmonie.

Erste professionelle Orchestererfahrungen sammelte er beim Konzerthausorchester Berlin unter Lothar Zagrosek, dem Mahler Chamber Orchester Berlin unter Pierre Boulez und Daniel Harding sowie beim Deutschen Sinfonieorchester Berlin unter Ingo Metzmacher sowie beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und den Berliner Philharmonikern. Im September 2007 wurde er Solohornist an der Staatsoper Stuttgart.

Seit 1. September 2010 ist Carsten Duffin Solohornist beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, außerdem spielt er seit 2010 im Orchester der Bayreuther Festspiele.

Als Solist ist Carsten Duffin bisher mit dem Detmolder Kammerorchester, dem Kammerorchester Amadé, dem Detmolder Jugendorchester, der Orchesterakademie NRW, dem Landesjugendorchester NRW und mit den Bochumer Symphonikern aufgetreten. In 2008/2009 erfolgten solistische Auftritte mit dem Universitätsorchester Stuttgart sowie mit der Internationalen Jungen Orchesterakademie Bayreuth und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern.


VON PULT ZU PULT

Eric Terwilliger und Carsten Duffin sind beide Solo-Hornisten beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Im Video erzählen Sie uns, wie sie auf dieser Position mit Stress umgehen.


„Blick durch’s Schlüsselloch“ mit Carsten Duffin (Juni 2015)

In unserer Video-Serie zu unseren Kammermusikkonzerten stellen sich die Musiker der Kamera, gewähren Einblicke in kammermusikalische Feinheiten und plaudern aus dem Nähkästchen. Die Fragen kennen sie vorher nicht…

Weitere Videos aus der Reihe „Blick durch’s Schlüsselloch“

weiter zu Ursula Kepser