weiter zu Nicolaus Richter de Vroe

Angela Koeppen

2. Violine

Angela Koeppen wurde in der Nähe von Leipzig geboren, besuchte die Spezialschule für Musik in Halle an der Saale und absolvierte anschließend ihr Violin-Studium an der Leipziger Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ bei Einhart Nietner. Im Rahmen ihrer Ausbildung widmete sie sich intensiv der Kammermusik und nahm mit ihrem Streichquartett Unterricht bei Giorgio Kröhner, Gerhard Bosse und Karl Suske.

Ihr erstes Engagement führte sie zum Ost-Berliner Rundfunksinfonieorchester. Darüber hinaus war sie Mitglied der Akademie für Alte Musik. 1983 übersiedelte Angela Koeppen in den Westen, wo sie zunächst bei den Münchner Philharmonikern engagiert wurde. 1987 wechselte sie zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

weiter zu Nicolaus Richter de Vroe