Robin Ticciati 05.02.2021 Ticciati Gerhaher HKS (c) Astrid Ackermann

Robin Ticciati – Konzertabsage!

Aufgrund von einigen Corona-Fällen im BRSO müssen die Konzerte am 20./21. Januar bedauerlicherweise abgesagt werden. Bereits gekaufte Tickets werden rückerstattet, die Käufer werden proaktiv kontaktiert.

Die Entscheidung der Absage betrifft aktuell nur die Konzerte in dieser Woche. Sobald Entscheidungen über die Folgewoche/n gefallen sind, werden sie umgehend mitgeteilt.

Das Symphonieorchester und alle seine Mitarbeitenden bitten um Verständnis für diese Entscheidung. Die Gesundheit und der Schutz aller Beteiligten und des Publikums haben absolute Priorität.

Mehr dazu

Constantinos Carydis (c) Thomas Brill

Carydis & Mørk

Constantinos Carydis kehrt zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zurück! In den beiden Konzerten am 3. und 4. Februar im Herkulessaal der Residenz stellt er die beiden Symphonischen Dichtungen Fontane di Roma und Pini di Roma von Ottorino Respighi dem Ersten Cellokonzert von Schostakowitsch gegenüber. Der norwegische Weltklasse-Cellist Truls Mørk übernimmt den Solo-Part. Aktuell sind weiterhin nur 25% der möglichen Sitzplatzkapazität erlaubt. Tickets dafür sind ab jetzt im Vorverkauf.

Mehr

musica viva

Hören Sie im Konzert am 28. Januar 2022 im Herkulessaal der Residenz München zwei Uraufführungen, beides Kompositionsaufträge der musica viva des Bayerischen Rundfunks! Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt unter der Leitung von Johannes Kalitzke neue Werke von Liza Lim und Hans Thomalla. Außerdem wird Histoire du Plaisir et de la Désolation von Luc Ferrari zur Aufführung gebracht. BR-KLASSIK sendet das Konzert live im Radio sowie als Video-Livestream. Tickets dafür sind ab jetzt im Vorverkauf. 

Zum Konzert

Hygieneicon Teaser Konzertbesuch

INFOS ZUm Konzertbesuch

Die 15. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der Bayerischen Staatsregierung erlaubt den Konzertbesuch weiterhin nur Personen mit einem gültigen Impf- oder Genesenen-Nachweis sowie einem negativen Antigen-Schnelltest (24 Std. alt) oder PCR-Test (48 Std. alt). Ab dem 12. Januar 22 gilt: Falls Sie eine Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) erhalten haben, sind Sie ab dem Tag dieser Impfung von der zusätzlichen Testpflicht befreit. Zusätzlich entfällt die Testpflicht für Personen, die nach vollständiger Immunisierung eine Infektion überstanden haben.  Bitte bringen Sie zu Ihrem Konzertbesuch die genannten Nachweise und einen Lichtbildausweis mit. Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des gesamten Aufenthalts in der Spielstätte Pflicht.

Zu den Hygieneregeln

Aktuelle Information

Die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung erlaubt weiterhin nur 25% der möglichen Sitzplatzkapazität. Zu unserem großen Bedauern können daher die Konzerte im Januar und Anfang Februar nicht im Rahmen der Abonnements stattfinden. Kunden der entsprechenden Abonnement-Reihen erhalten die Beträge für das Abo selbstverständlich automatisch anteilig zurück. Die für die Konzerte erstellten Abonnement-Eintrittskarten werden storniert und sind ungültig. Wir bitten um Verständnis, dass die Erstattung einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Fischer Probe - Iván Fischer, Dirigent (C) Astrid Ackermann

Probenstreiflicht

Ta ta ta taaaa: Wir starten ins neue Jahr mit einem Probenstreiflicht zu Beethovens 5. Symphonie. Wir haben mit Iván Fischer darüber gesprochen, was gute Probenarbeit ausmacht und ob ihn die vielen Klischees im Zusammenhang mit dem Beginn der „Schicksalssymphonie“ eigentlich nerven…

Zum Video

Ich möchte Facebook-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Facebook geladen werden (siehe Datenschutz).

Ich möchte Instagram-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Instagram geladen werden (siehe Datenschutz).

Schon bald nach seiner Gründung 1949 durch Eugen Jochum entwickelte sich das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO) zu einem international hochgeschätzten Orchester. Es lag unter den besten zehn Orchestern weltweit beim Orchesterranking der britischen Fachzeitschrift Gramophone („The world’s greatest orchestras“) ebenso wie beim japanischen Musikmagazin „Mostly Classic“.

Der Klangkörper arbeitet in seinen Konzerten in München sowie auf weltweiten Tourneen regelmäßig mit renommierten Dirigenten und Solisten zusammen und kann auf zahlreiche CD-Veröffentlichungen und Preise zurückblicken, unter anderem dem GRAMMY in der Kategorie „Beste Orchesterdarbietung“ und dem „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“.

Auch die Förderung von Nachwuchsmusikern und die Pflege der Neuen Musik zählen zu den Kernaufgaben des Orchesters. Von 2003 – 2019 leitete der Lette Mariss Jansons das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Sir Simon Rattle wird ab der Saison 23/24 der neue Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Erfahren Sie mehr zur Geschichte des Orchesters

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK