Igor Levit & RICCARDO MINASI

Um den Zyklus der Beethoven-Klavierkonzerte mit dem BRSO zu vollenden, fehlt unserem Artist in Residence, Igor Levit, nur noch das Erste Klavierkonzert, op. 15.  Unter der Leitung von Riccardo Minasi, der zum Saisonauftakt gleichzeitig sein Debüt beim BRSO gibt, wird Levit das Konzert am 24. & 25.9. jeweils um 18:00 und 20:30 im Herkulessaal spielen.

Zu den Konzerten

Was sie über Ihren Konzertbesuch wissen müssen

Ihre Sicherheit steht für uns an erster Stelle! Wir tragen dafür Sorge, dass alle erforderlichen Hygienemaßnahmen getroffen werden. Bitte helfen auch Sie mit, dass der Konzertbesuch für alle sicher bleibt.

Mehr Informationen

EDUCATION PROGRAMM

BRSO Education bietet Kindern und Jugendlichen zahlreiche Möglichkeiten, Musik für sich zu entdecken: digital und analog, unabhängig von ihrem sozialen oder kulturellen Hintergrund und auf Augenhöhe mit Weltklasse-Musiker*innen. Aufgrund der aktuellen Situation wurde das Programm bis Ende Dezember angepasst. Hier gibt es Informationen zu den Veranstaltungen und der Anmeldung.

Zum Programm

Konzerte bis Ende 2020

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Pandemie hat das BRSO seinen Spielplan bis Jahresende überarbeitet. Bis Dezember finden beinahe alle Konzerttermine mit den vorgesehenen Dirigent*innen und Solist*innen statt, allerdings wurden Programme angepasst und gekürzt. Angesichts der beschränkten Platzkapazitäten werden die Konzerte meist zweimal pro Abend aufgeführt. Den Auftakt macht Artist in Residence Igor Levit am 24./25. September.

Zu den Konzerten

WATCH THIS SPACE

Das Münchner Streichquartett besteht aus vier Mitgliedern des BRSO: Anne Schoenholtz und Stephan Hoever (Violine), Mathias Schessl (Viola) und Jan Mischlich (Cello). In unserer Reihe WATCH THIS SPACE waren sie zu Gast im neueröffneten Hotel Gambino im Werksviertel-Mitte, genau gegenüber der Baustelle, auf der das neue Konzerthaus München entstehen soll.

Zum Video

Saisonstart musica viva

Unter der Leitung von Franck Ollu eröffnet das BRSO die musica viva-Saison 20/21. Im Mittelpunkt steht Wolfgang Rihm: Zu hören werden sein seine einstündige Komposition Jagden und Formen und das Stabat Mater – ein Duo für Viola und Bariton – aufgeführt von Tabea Zimmermann und Christian Gerhaher. Die Konzerte finden am 26. und 27.09. im Prinzregententheater statt.

Mehr

Ich möchte Facebook-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Facebook geladen werden (siehe Datenschutz).

Ich möchte Instagram-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Instagram geladen werden (siehe Datenschutz).

Schon bald nach seiner Gründung 1949 durch Eugen Jochum entwickelte sich das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO) zu einem international hochgeschätzten Orchester. Es lag unter den besten zehn Orchestern weltweit beim Orchesterranking der britischen Fachzeitschrift Gramophone („The world’s greatest orchestras“) ebenso wie beim japanischen Musikmagazin „Mostly Classic“.

Der Klangkörper arbeitet in seinen Konzerten in München sowie auf weltweiten Tourneen regelmäßig mit renommierten Dirigenten und Solisten zusammen und kann auf zahlreiche CD-Veröffentlichungen und Preise zurückblicken, unter anderem dem GRAMMY in der Kategorie „Beste Orchesterdarbietung“ und dem „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“.

Auch die Förderung von Nachwuchsmusikern und die Pflege der Neuen Musik zählen zu den Kernaufgaben des Orchesters. Von 2003 – 2019 leitete der Lette Mariss Jansons das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Erfahren Sie mehr zur Geschichte des Orchesters

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK