SIR SIMON RATTLE DIRIGIERT MAHLER

Der zukünftige Chefdirigent Simon Rattle dirigierte in zwei Konzerten am 26. und 27.11. die Neunte von Gustav Mahler mit ihrem Nimbus zwischen kühnem Vorgriff auf die Moderne und spätromantischem Abgesang. Für das BRSO ist dies zugleich ein Aufbruch in ein neues Kapitel seiner Mahler-Interpretation, denn mit Simon Rattle steht ein ebenso glühenden Mahler-Verehrer an der Spitze des Orchesters wie einst seine Vorgänger Jansons, Maazel und Kubelík. Der Mitschnitt des SZ-Benefizkonzertes ist nun in der Mediathek zum Nachschauen verfügbar.

Konzertmitschnitt vom 26.11.21

 

 

Herbert Blomstedt: 9./10.12.

Auch die Konzerte am 09./10.12.2021 unter der Leitung von Herbert Blomstedt im Herkulessaal dürfen aufgrund der verschärften Corona-Vorschriften nur noch zu maximal 25 Prozent ausgelastet sein. Wir haben uns daher für den Verkauf der Karten ebenfalls zu folgendem Vorgehen entschlossen: Alle Tickets werden storniert und die Konzerte gehen mit einer Kapazität von 25% neu in den Verkauf, der am Dienstag, den 30. November um 9 Uhr startet. Bereits gekaufte Karten sind ungültig und werden erstattet.

Mehr

INFOS ZUm Konzertbesuch

Aufgrund der neuen Corona-Verordnung der Bayerischen Staatsregierung (15. BayIfSMV) gilt für die Konzerte des BRSO die »2G plus«-Regel. Das bedeutet, der Konzertbesuch ist nur noch Personen mit einem gültigen Impf- oder Genesenen-Nachweis sowie einem negativen Antigen-Schnelltest (24 Std. alt) oder PCR-Test (48 Std. alt) möglich. Dabei gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske auch am Platz. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren müssen ebenfalls einen Impf- oder Genesenen-Nachweis und einen Testnachweis vorzeigen.

Zu den Hygieneregeln

Konzertvideo: Matthäus-passion

Am 19. November fand im Herkulessaal der Residenz das einzige der ursprünglich drei geplanten Konzerte der „Matthäus-Passion“ von J.S. Bach unter der Leitung von Sir Simon Rattle statt. Coronabedingt konnte das Konzert allerdings nur als Livestream und ohne Publikum im Saal durchgeführt werden. Der Konzertmitschnitt ist nun in unserer Mediathek verfügbar.

Zum Konzertvideo

SCHOSTAKOWITSCH-HÖRBIOGRAFIE

Eine neues Komponistenporträt in der beliebten CD-Reihe unserer Hörbiografien auf BR-KLASSIK: Jörg Handstein widmet sich mit Schostakowitsch einem der wohl spannendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Mit Udo Wachtveitl als Erzähler und Ulrich Matthes als Schostakowitsch. Mit in der 4-CD-Box: Eine Aufnahme der 5. Symphonie von Schostakowitsch mit dem BRSO unter der Leitung von Mariss Jansons aus dem Jahr 2014.

Mehr

Der neue Gasteig HP8

Am 8. Oktober 2021 wurde der neue Gasteig HP8 eröffnet. Während der Sanierung des Kulturzentrums in Haidhausen finden auch Konzerte des BRSO in der neuen Isarphilharmonie an der Hans-Preißinger-Straße 4–8 (HP8) in Sendling statt. Ziehen Sie mit uns um! Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um den neuen Spielort zusammengestellt. Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienevorschriften.

Mehr

Ich möchte Facebook-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Facebook geladen werden (siehe Datenschutz).

Ich möchte Instagram-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Instagram geladen werden (siehe Datenschutz).

Schon bald nach seiner Gründung 1949 durch Eugen Jochum entwickelte sich das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO) zu einem international hochgeschätzten Orchester. Es lag unter den besten zehn Orchestern weltweit beim Orchesterranking der britischen Fachzeitschrift Gramophone („The world’s greatest orchestras“) ebenso wie beim japanischen Musikmagazin „Mostly Classic“.

Der Klangkörper arbeitet in seinen Konzerten in München sowie auf weltweiten Tourneen regelmäßig mit renommierten Dirigenten und Solisten zusammen und kann auf zahlreiche CD-Veröffentlichungen und Preise zurückblicken, unter anderem dem GRAMMY in der Kategorie „Beste Orchesterdarbietung“ und dem „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“.

Auch die Förderung von Nachwuchsmusikern und die Pflege der Neuen Musik zählen zu den Kernaufgaben des Orchesters. Von 2003 – 2019 leitete der Lette Mariss Jansons das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Sir Simon Rattle wird ab der Saison 23/24 der neue Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Erfahren Sie mehr zur Geschichte des Orchesters

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK