SPENDEN FÜR FREISCHAFFENDE MUSIKER

Insgesamt 1.241 Abonnentinnen und Abonnenten der BR-Klangkörper verzichteten auf den Gegenwert ihrer verfallenen Karten und spendeten damit 115.000 Euro, die an die Deutsche Orchester-Stiftung weitergeleitet werden. Dies ergibt die mit Abstand größte kollektive Spendensumme, die die Kampagne #MusikerNothilfe bislang erhalten hat. Das gesamte BRSO bedankt sich von ganzem Herzen für Ihre großzügigen Spenden!

Mehr

Sir Simon Rattle & MAgdalena Kožená

Zum Saisonende war Sir Simon Rattle noch einmal zu Gast. Er dirigierte am 19. & 20. Juli in der Philharmonie im Gasteig Werke von Mozart, Mahler, Dukas und Ravel. Solistin bei den „Rückert-Liedern“ von Mahler war Magdalena Kožená. Das Konzertvideo können Sie hier noch einmal ansehen.

Zum Konzertvideo

WATCH THIS SPACE

„Es macht unglaublich Spaß, ein Geschenk zu kaufen, sich Gedanken zu machen. Aber das Schönste ist, wenn man das Geschenk jemanden gibt und spürt, dass es gut ankommt!“ Thomas Kiechle und Hannes Läubin (Trompete), Hansjörg Profanter und Uwe Schrodi (Posaune) spielten in unserer Reihe WATCH THIS SPACE am 17. Juni 2020 im Technikum Werken von Stanley, Michel, Bach und Koetsier .

Zum Video

Im ORchester WimmelT’s!

Wer darf auf die Pauke hauen? Was glitzert da? Wer packt die Koffer fürs Orchester? Der Zeichner und Illustrator Florian Mitgutsch hat für das BRSO ein humorvolles Wimmelbild gestaltet, mit dem Kinder im Grundschulalter auf spielerische Weise Aufbau, Instrumente und Besonderheiten eines Symphonieorchesters entdecken können.

Mehr

 

Video on demand

Frank Peter Zimmermann spielte im Jahr 2015 das Violinkonzert von Johannes Brahms unter der Leitung von Mariss Jansons. In der Sendereihe „Meisterwerke der Klassischen Musik“ wurde das Konzertvideo ausgestrahlt, das Sie nun als Video on demand nachsehen können!

Zum Video

Wann Steigt WEisser Rauch auf?

In den letzten Monaten wurde oft die Frage an uns herangetragen, wann und wie die Entscheidung für einen neuen Chefdirigenten oder eine neue Chefdirigentin des BRSO fällt. Wir haben in Form eines Q&A versucht, die wichtigsten Fragen zu beantworten.

Mehr

Ich möchte Facebook-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Facebook geladen werden (siehe Datenschutz).

Ich möchte Instagram-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Instagram geladen werden (siehe Datenschutz).

Schon bald nach seiner Gründung 1949 durch Eugen Jochum entwickelte sich das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO) zu einem international hochgeschätzten Orchester. Es lag unter den besten zehn Orchestern weltweit beim Orchesterranking der britischen Fachzeitschrift Gramophone („The world’s greatest orchestras“) ebenso wie beim japanischen Musikmagazin „Mostly Classic“.

Der Klangkörper arbeitet in seinen Konzerten in München sowie auf weltweiten Tourneen regelmäßig mit renommierten Dirigenten und Solisten zusammen und kann auf zahlreiche CD-Veröffentlichungen und Preise zurückblicken, unter anderem dem GRAMMY in der Kategorie „Beste Orchesterdarbietung“ und dem „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“.

Auch die Förderung von Nachwuchsmusikern und die Pflege der Neuen Musik zählen zu den Kernaufgaben des Orchesters. Von 2003 – 2019 leitete der Lette Mariss Jansons das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Erfahren Sie mehr zur Geschichte des Orchesters

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK