Orchesterakademie

Im Jahr 2000 beging das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks seinen 50. Geburtstag. Grund und Freude, auf eine künstlerisch außerordentlich erfolgreiche Vergangenheit unter den Chefdirigenten Eugen Jochum, Rafael Kubelik, Sir Colin Davis und Lorin Maazel zurückzublicken, in der das Orchester sein ganz eigenes Klangbild entwickeln konnte. Gleichzeitig jedoch auch Anlass, Gedanken für die Zukunft zu entwickeln im Bewusstsein, die Tradition dieses renommierten Klangkörpers zu bewahren und unter seinem jetzigen Chefdirigenten Mariss Jansons die hohe künstlerische Qualität fortzuführen.

Dieser Verantwortung stellte sich der Bayerische Rundfunk mit der Gründung einer eigenen Akademie zur Förderung des Orchesternachwuchses. Die Akademie hat das Ziel, besonders begabte Instrumentalisten auszubilden, die den künstlerischen Ansprüchen des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks als auch denen anderer international bedeutender Orchester gerecht werden können. Junge Musikerinnen und Musiker sollen während einer zweijährigen Ausbildung (Postgraduate-Studium) auf die hohen Anforderungen in Spitzenorchestern vorbereitet werden.

weitere Infos

Stipendiaten

Yulia Kopylova (Russland) - Violine. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2015
Jung-Eun Shin (Südkorea) - Violine. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2014
Julia Ungureanu (Deutschland) - Violine. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2014
Anne Solveig Weber (Deutschland) - Violine. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2014
Theresa Kling (Deutschland) - Viola. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2015
Paula Zarzo (Spanien) - Viola. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2015
Vera Dickbauer (Österreich) - Violoncello. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2015
Daniel Wachsmuth (Deutschland) - Violoncello. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2015.
Yi-Rung Lai (Taiwan) - Kontrabass. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. Februar 2015
Matej Varga (Slowakei) - Kontrabass. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. Januar 2015
Andrea Mairhofer (Italien) - Flöte. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2015
Florentine Simpfendörfer (Deutschland) - Klarinette. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2014
Guilherme Filipe Costa e Sousa (Portugal) - Oboe. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2015
Paulo Ferreira (Portugal) - Fagott. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. Dezember 2015
Alessandro Viotti (Schweiz) - Horn. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. Januar 2016
Markus Czieharz (Deutschland) - Trompete. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. November 2015
Maximilian Schrag (Deutschland) - Posaune. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. September 2015
Ignasi Domènech Ramos (Spanien) - Pauke und Schlagzeug. Mitglied der Orchesterakademie seit 1. Dezember 2014
Ab dem 1. September 2016 neu dabei:

Amelie Böckheler, Violine

Csilla Pogány, Violine

Simon Riverin, Violine

Adrian Krämer, Klarinette